top of page

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Kompetenzregelung
Die Doula übt eine unterstützende Funktion rund um die Geburt eines Kindes aus. Sie hat weder eine therapeutische noch eine medizinische Funktion. Die Doula hadelt stets nach dem Ehrenkodex des Verbandes Doula CH und untersteht der Schweigepflicht. Die Doula übernimmt keine Verantwortung bzw.Haftung für medizinsche Aspekte/Entscheidungen und deren Folgen. Sie kann dafür weder mittelbar noch unmittelbar haftbar gemacht werden. Die diesbezügliche Verantwortung liegt allein bei den betreuenden Hebammen bzw.Ärzten der jeweiligen Institution. Die Doula übernimmt keine Verantwortung für den Verlauf und die Art der Geburt.

2. Leistungen

Die Dienstleistung der Doula soll auf die Bedürfnisse der Frau/der Eltern abgestimmt sein. Die Doula bietet folgende Leistungen an: 

(siehe unter Punkt: Mein Angebot)


Ayurvedische Massagen

1. Sämtliche ayurvedischen Behandlungen durch die Doula Tamara erfolgen in Absprache mit der Kundin/dem Kunden, der sich zur wahrheitsgemässen Auskunft über seinen Gesundheitszustand und die Folgen der ayurvedischen Behandlung gegenüber der Doula verpflichtet.

2. Die Kosten für vereinbarte Termine, die vom Kunden nicht wahrgenommen werden, sind vom Kunden zu tragen, sofern die Termine nicht 24 Stunden im Voraus schriftlich oder telefonisch abgesagt wurden.

3. Persönliche, schriftliche oder telefonische vereinbarte Termine sind verbindlich.

4. Die Behandlung erfolgt gegen Zahlung unmittelbar nach der jeweiligen Behandlung vor Ort. Wird die Behandlung mittels Gutscheines beglichen, ist dieser vor Beginn der Behandlung vorzulegen.

5. Gutscheine werden nach Eingang des Betrages dem Kunden entweder direkt ausgehändigt oder per Post verschickt.

6. Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken.

7. Preisänderungen sind vorbehalten.

8.Die Ayurveda Massage beruht auf den jeweiligen Kenntnisstand der Doula Tamara. Aufgrund unterschiedlicher Lehrmeinungen zu Behandlungsmethoden wird keine Haftung übernommen. 

9. Die Haftung von Doula Tamara für sämtliche Schäden, die dem Kunden
 aufgrund der Nichtbeachtung dieser AGB oder durch eigenes Verschulden des Kunden entstehen, ist ausgeschlossen.

10. Sämtliche Behandlungen unterliegen der Schweigepflicht durch die Doula Tamara

11. Für Folgeschäden, die darauf beruhen, dass ein Kunde Ausschlussgründe unvollständig angegeben oder gar verschwiegen hat, wird keine Haftung übernommen. Dies gilt auch, wenn die Ausschlussgründe dem Kunden nicht bekannt waren und für die Doula Tamara von aussen nicht erkennbar waren.

12. Die Teilnahme an Massagen erfolgt eigenverantwortlich und auf eigene Gefahr. Der Teilnahme entgegenstehende körperliche und seelische Einschränkungen sind ärztlich abzuklären.

13. Die Versicherung, insbesondere die Unfallversicherung, ist Sache der Kundin bzw. des Kunden.

14. Die Nutzung der Räumlichkeiten oder der Massageutensilien (Massageliege etc.) von Doula Tamara erfolgt auf eigene Gefahr.

15. Doula Tamara verpflichtet sich, persönliche Daten und Informationen vertraulich und entsprechend der Datenschutzerklärung zu behandeln.

16. Es ist ausschliesslich schweizerisches Recht anwendbar.

3. Backup-Doula

Die Doula arbeitet nach Möglichkeit mit einer Backup-Doula zusammen. Die Backup-Doula ersetzt die Doula falls sie einzelne Tage der Pikettzeit nicht abdecken kann und bei Krankheit und Unfall. Wenn bereits bei Vertragsbeginn fixe Tage feststehen, werden diese den Eltern mitgeteilt und die Angaben der Backup-Doula bekannt gegeben. Möchten die Eltern die Backup-Doula persönlich kennenlernen, ist dies möglich und wird mit CHF 80/Std., verrechnet. Sind die Eltern mit der Backup-Doula einverstanden, wird die Doula die entsprechenden Gesprächsunterlagen der Eltern vertraulich an die Backup-Doula übergeben. Die Eltern haben die Möglichkeit auf eine Backup-Doula zu verzichten.

4. Zahlungsbedingungen

Nach Abschluss des Vertrages wird ein Teilbetrag von CHF 500 Franken fällig und ist netto innert 10 Tagen auf das untenstehende Konto einzuzahlen. Der Restbetrag wird durch die Doula nach der Geburt in Rechnung gestellt und ist netto innert 30 Tagen ebenfalls auf dieses Konto zu überweisen.

Tamara Bracchi, Hauptstrasse 9, 5618 Bettwil, IBAN CH81 0076 1647 7782 6200 1, Aargauische Kantonalbank, Bank-Clearing-Nr. 761

5. Vertragsbeendigung oder Nichterfüllen des Vertrages

5.1 Vertragsende

Der Vertrag endet ohne besondere Mitteilung bei vollständiger Erbringung der vereinbarten Leistungen durch die Doula, spätestens jedoch 6 Monate nach der Geburt. Die Verpflichtung zur vollständigen Zahlung durch die Eltern bleibt davon unberührt.

5. 2 Vertragsbedingungen seitens der Eltern

Wird der Vertrag mehr als 2 Monate vor Beginn der Pikettzeit wieder aufgelöst, werden zusätzlich zu den bisher erbrachten Leistungen pauschal CHF 200 in Rechnung gestellt. Weniger als 2 Monate vor Pikettbeginn wird zu den bisher erbrachten Leistungen zusätzlich das Pikettgeld CHF 400 in Rechnung gestellt. Bei Kündigung des Vertrages nach Beginn der Pikettzeit muss die gesamte Pauschale bezahlt werden.

5.3 Nichterfüllen des Vertrages seitens der Doula

Kann die Doula aus berechtigten Gründen (namentlich wegen Krankheit/Unfall/familiärem Notfall) die Geburtsbegleitung nicht oder nur unvollständig erbringen und auch keine Stellvertretung aufbieten, werden nur die bisher erbrachten Leistungen in Rechnung gestellt.

6. Corona

Die Doula arbeitet mit Mundschutz, ausser die Eltern wünschen sich ausdrücklich dass die Gespräche ohne Mundschutz stattfinden. Je nach Situation können Gespräche online via Zoom stattfinden. Muss die Doula in Quarantäne oder wird sie krank, informiert sie sofort die Eltern und gibt das Pikett wenn möglich und in Absprache mit den Eltern an eine andere Doula ab. Hier gelten die gleichen Bedingungen wie unter 5.4. Sollte die Doula zur Geburt nicht zugelassen werden, da nur eine Begleitperson im Spital erlaubt is, zieht sie CHF 400 von der Begleitpauschale ab. Die Eltern informieren sich bitte regelmässig über die aktuelle Situation in ihrem Geburtsspital und halten die Doula auf dem Laufenden.

7. Datenschutz

Mit der Unterzeichnug des Vertrages erklären sich die Eltern einverstanden, dass die Doula ihre persönlichen Daten sowie ihre persönlichen Notizen während der Geburt und der Gespräche davor in schriftlicher Form für die Erfüllung ihres Auftrages festhält.

8. Diverses

8.1 Antwortzeit

Die Doula ist für die Eltern zwischen 8.00 uhr und 20.00 Uhr erreichbar. In dringenden Fällen sowie während der Pikettzeit ist die Doula für die Eltern 24 Stunden erreichbar.

8.2 Pikettzeit

Es ist wünschenswert, dass die Eltern die Doula frühzeitig über Vorkommnisse oder Veränderungen im Zusammenhang mit der bevorstehenden Geburt informieren. Dies kann mittles Kurznachrichten oder Anruf geschehen. Sobald die Geburt beginnt, meldet sich die Frau/das Paar telefonisch bei der Doula. Bitte keine Kurznachrichten oder Mails.

8.3 Transport

Falls nicht ausdrücklich abgemacht, sind die Eltern für den Transport an den Geburtsort zuständig. Die Do
ula übernimmt keinen Transport.

8.4 Lange Geburtsdauer

Wird eine Einleitung notwendig, welche sich über mehrere Stunden bis Tage erstreckt, wird die Doula, in Absprache mit der Gebärenden, nicht die gesamte Zeit bei der Gebärenden verbringen. Bei einer Geburtsdauer von über 20 Stunden, behält sich die Doula das Recht vor, nach eigenem Ermessen die Backup-Doula (falls geplant) als Ablösung zu rufen.

8.5 Unvorhergesehenes

Sollte der Doula bei einem sekundären Kaiserschnitt der Zutritt in den Operationssaal nicht gewährt werden, bedeutet dies nicht ein Versäumnis der Geburt seitens der Doula und auch keine Preisreduktion. Sollte bei einer Hausgeburt die Hebamme noch nicht erschienen sein und die Geburt kurz bevorstehen oder durch eine schnellen Fortschritt der Geburt ein Transport an den Geburtsort nicht mehr möglich sein, behält sich die Doula das Recht vor, die Ambulanz herbeizurufen.

8.6 Ausschluss

Die Doula begleitet keine Alleingeburten (d.h wenn keine Anwesenheit einer Hebamme geplant ist)

8.7  Hinweis

Es lohnt sich, bei der Krankenkasse nachzufragen, ob Kosten für die Geburtsbegleitung übernommen werden. Allenfalls kann aus der Zusatzversicherung ein Teilbetrag (CHF 150) als Geburtsvorbereitung abgegolten werden. Für grössere Beteiligungen braucht es meist ein Arztzeugnis.

Mit Unterzeichnung des Vertrages erklären sich die Eltern mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen einverstanden.

9. Gerichtsstand

Für Streitigkeiten aus dem Vertrag ist der Gerichsstand 5630 Muri im Kanton Aargau.

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Doula Tamara Bracchi, Stand 2024









 

bottom of page